Netzwerktreffen

Wir bieten unseren Netzwerkmitgliedern regelmässig die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch. Hierfür finden jährlich zwei bis drei Netzwerktreffen in der Regel in Bern im Haus der Akademien statt, die sich einem spezifischen Thema widmen.

Falls Sie Themenvorschläge haben, können Sie uns diese gerne per Mail an cs[at]science-et-cite.ch mitteilen.

Kommende Termine

Nächstes Netzwerktreffen

Das nächste Netzwerktreffen findet im März 2023 statt. Vielen Dank an alle Teilnehmenden der Netzwerktreffen 2022. Wir freuen uns auf die bevorstehenden Netzwerktreffen im nächsten Jahr.

 

The COffee break – COllaboration, COcreation and COntribution with the Swiss Citizen Science COmmunity!

Schweiz forscht und Partizipative Wissenschaftsakademie laden ein zur virtuellen Kaffeepause - mit den Mitgliedern des Netzwerks Schweiz forscht, jeden ersten Dienstag im Monat.

Der nächste Coffee Break findet ausnahmsweise nicht am ersten, sondern am zweiten Dienstag im Monat statt, da wir dann auf dem Weg nach Berlin an die ECSA-Konferenz sind. Wir freuen uns, euch am Coffee Break von der Konferenz zu berichten und von euren Neuigkeiten zu erfahren.

Nächster Termin am 11. Oktober 2022, von 15.00 bis 15.30 Uhr (keine Anmeldung nötig). Virtuelles Treffen auf der Plattform Wonder.

Willkommen! Bienvenue! Benvenuti! Welcome!

 

Letzte Netzwerktreffen

21. September 2022

Durch Citizen Science erworbene Kompetenzen

Gemeinsam haben wir im Rahmen eines Workshops, der zusammen mit der Participatory Science Academy (PWA) organisiert wurde, die folgende Frage behandelt: «Wie können Kompetenzen durch Citizen Science erworben, sichtbar gemacht und wertgeschätzt werden?» 

Das Feedback zu diesem Treffen finden Sie bald hier. Im Anschluss an den Workshop präsentierte Chantal Britt vom Verein Long Covid Schweiz ein konkretes Beispiel für die Umsetzung dieser Frage im Rahmen des Long Covid-Projekts. Ihre Präsentation ist bald hier verfügbar.

 

8. März 2022

Schweizer Citizen Science Prinzipien : von der Theorie zur Praxis

In kleinen Gruppen haben wir die 10 Schweizer Citizen Science Prinzipien diskutiert, deren Bedeutung für die Projekte reflektiert und Erfahrungen in der praktischen Umsetzung geteilt. Die Diskussionen waren sehr positiv und anregend. Einen kurzen Bericht zum Treffen findet ihr hier.                                          

Am Netzwerktreffen wurde vorgeschlagen, gute Beispiele für die praktische Umsetzung der 10 Schweizer Citizen Science Prinzipien zu sammeln und sichtbar zu machen. Eine tolle Idee - wir laden euch ein, eure Erfahrungen auf dieser Miro-Wand einzutragen. 

 

7. September 2021

Beteiligung der Bevölkerung an wissenschaftlichen Projekten

Alexander Seifert (Hochschule für Soziale Arbeit der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW) und Susanne Tönsmann (PWA) haben dazu eine interessante und repräsentative Studie durchgeführt, mit dem Ergebnis: Rund die Hälfte der Bevölkerung ist interessiert, sich an Forschung zu beteiligen!

Diese erfreuliche Erkenntnis bildete die Ausgangslage für unsere Diskussion in drei Gruppen: Wie lassen sich Bürger:innen motivieren, um an Citizen-Science-Projekten teilzunehmen? Auf welche Weise können wir Hemmschwellen abbauen, die viele von der Beteiligung abhalten? Die Diskussionen haben nicht nur viele Ideen und Lösungsansätze ergeben, sondern auch diverse weitere Fragen aufgeworfen. 

Hier geht es zu den Ergebnissen des Treffens.

Die Präsentation von Alexander Seifert kann man hier abrufen.

 

Vergangene Netzwerktreffen

Folgende Netzwerktreffen haben wir in der Vergangenheit abgehalten:

22. November 2018 – Citizen Science und Freiwilligenarbeit

14. Mai 2018 – Citizen Science und Hochschulen

30. November 2017 – Was bringt Citizen Science der Wissenschaft? Best practice

17. August 2017 – Rahmenbedingungen verschiedener Förderpartner: Finanzierungsstrategien bei Citizen Science Projekten

Logo Akademie der Wissenschaften Schweiz Science et Cité Logo DE