UFSP Human Reproduction Reloaded, Universität Zürich
Institution: Universitärer Forschungsschwerpunkt "Human Reproduction Reloaded" der Universität Zürich
Universität Zürich
URPP Human Reproduction Reloaded | H2R
Rechtswissenschaftliche Fakultät
Rämistrasse 74/71
CH-8001 Zürich
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: +41 44 634 5923

Kinderkriegen im Wandel der Zeit - Human Reproduction Reloaded

Kinderkriegen im Wandel der Zeit - "Human Reproduction Reloaded | H2R", ein interdisziplinäres Forschungsprojekt an der Universität Zürich
Nicht nur bekommen in der Schweiz immer weniger Menschen Kinder, sie bekommen sie später und zudem häufiger mit medizinischer und technologischer Unterstützung. Was sind die Chancen, und was die Risiken dieser Entwicklung? Was sind die Voraussetzungen, den Schritt in die Elternschaft zu wagen? Und was sind die Konsequenzen?

Im Universitären Forschungsschwerpunkt (UFSP) "Human Reproduction Reloaded" der Universität Zürich befassen sich Forscher*innen aus den Disziplinen Recht, Psychologie, Theologie, Religionswissenschaften, Soziologie, Medizin, Genetik, Philosophie und weiteren Bereichen mit diversen Aspekten der assistierten Fortpflanzung. Um stets im Austausch mit der Bevölkerung zu sein, Inspiration für weitere Forschung zu finden und Erhebungsinstrumente wie Fragebögen zu besprechen, veranstaltet das Datenzentrum des Projekts unter der Leitung von Jörg Rössel und Dorothea Lüddeckens verschiedene Anlässe mit dem Citizen Science Advisory Panel. Am Citizen Science Advisory Panel beteiligen sich Vertreter*innen von Organisationen und interessierte Privatpersonen, die sich für das Thema "Kinderkriegen im Wandel der Zeit" interessieren und sich einbringen möchten. Die Aufnahme in die Kontaktliste ist jederzeit möglich.

Interessieren Sie sich für alte und neue Wege der Fortpflanzung und deren gesellschaftliche, wirtschaftliche und rechtliche Bedeutung?
Dann werden Sie Teil von unserem Forschungsprojekt: Ihr Wissen, Ihre Erfahrungen und Ihre Meinung sind gefragt! Sie werden in den Forschungsprozess einbezogen und können Ihre Ideen aktiv in die Forschung einbringen (z.B. in die Gestaltung von Fragebögen). Sie erhalten die Gelegenheit, hinter die Kulissen unserer Forschungsprojekte zu blicken und auf Augenhöhe mit Forschenden zu diskutieren. Sie vertiefen Ihr Wissen und werden über aktuelle Erkenntnisse informiert. Zudem können Sie an Workshops, Vorträgen und Podiumsdiskussionen teilnehmen
und sich mit Wissenschaftler*innen sowie Gleichgesinnten austauschen und vernetzen. Neugierig auf mehr? Kontaktieren Sie uns!

Die Ergebnisse und Diskussionen der Citizen Science Workshops fliessen in unsere Forschungsarbeit mit ein, also hauptsächlich in wissenschaftliche Publikationen. Das Projekt hat es sich aber zum Ziel gesetzt, regelmässig Ergebnisse mit der breiten Öffentlichkeit zu teilen, etwa auf seiner Webseite, durch die Medien und öffentliche Veranstaltungen.

Schlagwörter
  • familie
  • assistierte reproduktion
  • regenbogenfamilien
  • kinderwunsch
  • fortpflanzung
  • verwandtschaft
  • citizen science board
  • umfragen
Gelesen 151 mal| Letzte Änderung am Mittwoch, 15 Mai 2024 15:36

Logo Akademie der Wissenschaften Schweiz SC Primärlogo 25 Jahre V