Institution: Universität Zürich
Projektleitung: Prof. Jan Seibert
Winterthurerstrasse 190
8057 Zürich
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

CrowdWater

Das Projekt CrowdWater ist ein Citizen Science Projekt, mit dem Ziel hydrologische Daten zu sammeln. Teilnehmen können alle mit einem Interesse an Wasser und Citizen Science.

Worum geht es in dem Projekt konkret?

CrowdWater steht für eine unabhängige und zuverlässige Datenerfassung durch alle, die ein Interesse an Citizen Science und Wasser haben. Die Messungen, die mit der CrowdWater App erhoben werden, können für hydrologische Modellierungen verwendet werden und bestehende Messungen ergänzen. Die Methode wird in Zürich entwickelt und soll auch in entlegenen Gebieten und Entwicklungsländern Anwendung finden.

Wie können Bürger:innen mitforschen?

Mit der CrowdWater App für Android und iPhones können TeilnehmerInnen Daten zu Wasserstand (mit physischen und virtuellen Messlatten), Abfluss, Bodenfeuchte, trockenfallenden Bächen, Plastikverschmutzung und Gewässertyp selbst und ohne Messgeräten erheben. Mit ein paar Tipps, welche in der App aufgezeigt werden, sollte es allen möglich sein, eine qualitative Abschätzung dieser Messgrössen zu machen.

Was passiert mit den Ergebnissen?

Die Ergebnisse werden anonym auf unserer Homepage (www.crowdwater.ch) veröffentlicht. Zusätzlich werden die Daten für hydrologische Modellierungen verwendet, damit das Potential der Daten analysiert werden kann. Es wurden bereits zwei Doktorate im Projekt CrowdWater abgeschlossen, zwei weitere Doktorate laufen momentan. Die Publikationen, die aus diesen Arbeiten hervorgegangen sind, finden Sie hier.

Schlagwörter
  • hydrologie
  • crowdsourcing
  • wasserstand
  • abfluss
  • bodenfeuchte
  • plastikverschmutzung
  • gewassertyp
  • trockenfallende bache
Gelesen 89 mal| Letzte Änderung am Freitag, 05 März 2021 20:26

Logo Akademie der Wissenschaften Schweiz Science et Cité Logo DE