Saxifraga tridactylites Adi Möh
Institution: Stadtgrün Bern, Bernische Botanische Gesellschaft
Projektleitung: Sabine Tschäppeler
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Floreninventar Bern (FLIB)

Im Rahmen des Floreninventars Bern werden durch ehrenamtliche Pflanzenkennerinnen und -kenner die auf Stadtboden vorkommenden Wildpflanzen erhoben.

 Worum geht es in dem Projekt konkret?

Ziel ist es, die Vielfalt und Verbreitung der Wildpflanzen in der Gemeinde Bern zu erfassen. Die Gemeinde Bern wurde dafür nach dem Koordinatennetz in 83 Kilometerquadrate aufgeteilt. Für die Bearbeitung jedes Quadrats übernahm eine Gruppe von Freiwilligen die Verantwortung. Die gesammelten Daten wurden in einer zentralen Datenbank bei Info Flora erfasst.

Wie können Bürger:innen mitforschen?

Zwischen 2013 und 2015 haben um die 100 Pflanzenkennerinnen und -kenner geholfen, die Flora der Gemeinde Bern ehrenamtlich zu erfassen. Sie haben dabei Stunden, Tage, zum Teil Wochen ihrer Freizeit eingesetzt. Abgeschlossen wird die Kartierung im Herbst 2016, nach gezielten Nachkontrollen und Nachkartierungen durch Spezialisten.

Was passiert mit den Ergebnissen?

Die Ergebnisse dienen als Grundlage für (i) den Schutz und die Förderung gefährdeter Arten, (ii) für die Beurteilung städtischer Planungen und Bauprojekte und (iii) für Bildung und Forschung.
Schlagwörter
  • flora
  • pflanzen
  • inventar
  • bern
  • botanik
  • stadt
Gelesen 36 mal| Letzte Änderung am Montag, 01 März 2021 09:15

Logo Akademie der Wissenschaften Schweiz Science et Cité Logo DE