Institution: Zentralbibliothek Zürich
Projektleitung: Dr. Jost Schmid
Zähringerplatz 6, 8001 Zürich
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 044 268 31 65

Durch Raum und Zeit

Wir laden Sie zu einer spannenden Entdeckungsreise durch den Kartenschatz aus vier Jahrhunderten ein. Über 2500 digitalisierte alte Zürcher und Schweizer Landkarten der Abteilung Karten und Panoramen der Zentralbibliothek Zürich warten darauf, von Ihnen geographisch verortet zu werden.  

Worum geht es in dem Projekt konkret?

Die Abteilung Karten und Panoramen der Zentralbibliothek Zürich verfügt über einen umfangreichen Bestand von rund 330'000 Karten. Aus diesem wurden für das Citizen Science-Projekt «Durch Raum und Zeit» annähernd 1900 Zürcher Altkarten und 650 Schweizerkarten aus der Zeit des 16. bis 19. Jahrhunderts ausgewählt.

Zum Bestand der Zürcher Altkarten gehören Dokumente, die das Gebiet Zürich zeigen, und solche, die in Zürich angefertigt wurden. Wir laden Sie ein, diese und weitere Karten geographisch zu verorten. Indem Sie an der Erforschung des Materials mitarbeiten, gewinnen sie nicht nur einen Eindruck, wie sich Karten visuell über die Jahrhunderte entwickelt haben, sondern auch vom Wandel der Umwelt, in der sie heute leben. 

Wie können Sie mitforschen?

Die geographische Verortung einer Karte auf der Webplattform «Georeferencer» ist intuitiv, leicht und in wenigen Schritten gemacht. Es ist dazu kein Fachwissen erforderlich: Vergleichen Sie eine alte mit einer modernen Karte und markieren Sie Punkte, die Sie auf beiden identifizieren können: Geeignet sind zum Beispiel Gebäudeecken, Einmündungen von Fliessgewässern oder Verkehrskreuzungen.

Je mehr Markierungen gesetzt werden, umso exakter wird die alte auf die aktuelle Karte eingepasst und entzerrt. Gerade die ältesten Karten des Projekts sind im Allgemeinen erheblich verzerrt. Die der Kartenproduktion vorgelagerte Vermessung der Erdoberfläche stellte nämlich im 16. und 17. Jahrhundert noch eine enorme Herausforderung dar.

Was passiert mit den Ergebnissen?

Die georeferenzierten Karten werden nach Abschluss dieses Citizen Science-Projekts auf der Plattform Old Maps Online zugänglich gemacht. Mittels Überblendung der verorteten mit einer aktuellen oder einer Auswahl verschiedener georeferenzierten Karten unterschiedlicher Entstehungszeit werden die Entwicklung einer Stadt oder Landschaftsveränderungen sukzessive fassbar.

 

Schlagwörter
  • karten
  • geographie
  • georeferenzierung

Medien

Gelesen 101 mal| Letzte Änderung am Mittwoch, 30 Juni 2021 08:06

Logo Akademie der Wissenschaften Schweiz Science et Cité Logo DE