Institution: Institut für Computerlinguistik, Universität Zürich
Projektleitung: Martin Volk
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

GeoKokos ist eine interaktive Plattform, um Toponyme (Berge, Gletscher, Ortschaften, Flüsse, Regionen, Berghütten, Flurnamen, Täler, Seen) in den Jahrbüchern des Schweizer Alpen-Clubs aus dem 19. Jahrhundert zu markieren und mit ihrer exakten geographischen Position zu verlinken.

 Worum geht es in dem Projekt konkret?

Nicht immer kann ein Computer automatisch alle Toponyme in einem Text erkennen. Der Grund dafür sind häufig Mehrdeutigkeiten („Mönch“ als 1. Berg oder 2. Person) und alte Schreibweisen („Viesch“ oder „Fiesch“ als Ortsbezeichnung). Um solche Fälle aufzulösen und mit einer geographischen Position zu verlinken, benötigen wir das Wissen von begeisterten BergfreundInnen und Geographie-Interessierten.

Wie können Bürger:innen mitforschen?

Beim Lesen der Jahrbücher des Schweizerischen Alpenclubs wird einem Toponym die entsprechende Kategorie zugewiesen und ein eindeutiger, geographischer Punkt auf der Karte markiert. Bauen Sie dabei Ihr geographisches Wissen über die Schweiz aus und helfen Sie uns, die spannenden Bergberichte mit der Realität zu verlinken.

Was passiert mit den Ergebnissen?

Die aufgelösten Zweifelsfälle ermöglichen es uns, stets bessere maschinelle Modelle zur automatischen Erkennung von Toponymen in historischene und aktuellen Texten zu trainieren. Die vor-trainierten Modelle und Daten können anschliessend für nicht-kommerzielle Zwecke weiterverwendet werden.

Schlagwörter
  • bergberichte
  • namenserkennung
  • geographie
  • geologie
  • historische texte
  • toponyme
  • toponomastik

Medien

Gelesen 77 mal| Letzte Änderung am Montag, 01 März 2021 18:35

Logo Akademie der Wissenschaften Schweiz Science et Cité Logo DE