Institution: Biovision, Stiftung für ökologische Entwicklung
Projektleitung: Anna Schöpfer
Heinrichstrasse 147
8005 Zürich

Sounding Soil ist ein Kooperationsprojekt folgender Organisationen:

Zürcher Hochschule der Künste ZHdK, Institute for Computer Music and Sound Technology
Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL
Nationale Bodenbeobachtung NABO
ETH Zürich, Institut für Terrestrische Ökosysteme und das USYS TdLab
Biovision Stiftung für ökologische Entwicklung
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sounding Soil

Wir holen die Geräusche aus dem Boden an die Oberfläche und machen das Leben im Boden erlebbar. Im Forschungsgebiet der Ökoakustik versuchen wir mit Tonaufnahmen die Artenvielfalt im Boden akustisch zu messen und die Beziehungen in der Umwelt zu untersuchen.

 

Worum geht es in dem Projekt konkret?

Praktisch jeder Organismus produziert Schallwellen, zum Beispiel durch seine Bewegungen oder durch Kommunikation. Wir können also hören, was ein Organismus tut. Diese Geräusche können benutzt werden, um ökologische Beziehungen und Prozesse zu untersuchen.


Sounding Soil ist ein interdisziplinäres Forschungs- und Kunstprojekt, in dem die Geräusche von Bodenökosystemen die Hauptrolle spielen. Eines der wichtigsten Ziele unseres Projekts Sounding Soil ist es, die Prozesse und das Leben im Boden sinnlich erfahrbar zu machen und damit das öffentliche Bewusstsein für gesunde Böden zu stärken. Spannend dabei ist, dass wir viele unterschiedliche Böden untersuchen und vergleichen können. Zum Beispiel suchen wir Tonaufnahmen von Schrebergärten, Blumenwiesen, Weiden, Äckern, Rebbergen, Obstgärten, Permakulturböden, Komposthaufen, Golfrasen und Wäldern aus der ganzen Schweiz.

Wie können Bürger:innen mitforschen?

Beteilige Dich an der wissenschaftlichen und künstlerischen Erkundung von Böden und nimm deinen eigenen Boden auf.
Wenn Du dich für das Citizen Science-Projekt interessierst und ein Aufnahmegerät für eine Woche ausleihen möchten, fülle bitte das Formular auf unserer Seite https://www.soundingsoil.ch/mitmachen/ aus. Wir nehmen danach gerne Kontakt mit Dir auf.

Was passiert mit den Ergebnissen?

Die Aufnahmen werden in die Soundinstallation und in die Soundmap der Schweizer Böden integriert. Im Verlauf des Projekts entsteht so eine umfangreiche Sammlung von tönenden Böden.

Schlagwörter
  • boden
  • bodenkunde
  • soundinstallation
  • biodiversitat
  • okosystem
  • gerausche
  • okoakustik

Medien

Gelesen 39 mal| Letzte Änderung am Montag, 01 März 2021 18:35

Logo Akademie der Wissenschaften Schweiz Science et Cité Logo DE